Billard Sport Club Pfaffenhofen

Saisonstart für die Billardspieler

Pfaffenhofen, 14.10.2018

Der Billard-Sport-Club Pfaffenhofen startet mit einem deutlichen Heimsieg gegen Coburg in die neue Saison. Tags darauf muss er aber wie erwartet in Kempten eine ebenso deutliche Niederlage hinnehmen.

Die Karamboler hatten zum Auftakt der Landesliga Mehrkampf die Billardfreunde Creidlitz-Coburg zu Gast. Im Hinspiel lieferte van Uffelen im Cadre 35/2 mit 200:112 in 19 Aufnahmen eine tadellose Leistung ab. Auch im Dreiband hatte Muoi Le gegen Wolfgang Scheps erstaunlich wenig Mühe und gewann klar mit 29:10. Gar nicht rund lief es bei Johann Reiter, der an diesem Spieltag in der Freien Partie antrat. Reiter blieb deutlich unter seinen Möglichkeiten. Da es seinem Gegner Reinhard Mayer aber auch nicht besser erging, konnte Reiter die Partie dennoch für sich entscheiden. Herbert Bürgel spielte im Einband eine durchschnittliche Partie, was aber hauptsächlich an seinem Gegner Klaus Werner lag. Werner versuchte mit seiner offenen Spielweise das Serienspiel des Pfaffenhofeners zu zerstören, was ihm aber nicht gelang. Mit 79:42 ging auch die vierte Partie an den BSC.

Im Rückspiel musste nur Le seine Partie knapp abgeben, die restlichen drei gingen wieder an den Gastgeber. Hierbei konnte Reiter sich deutlich steigern und mit 250:67 einen ungefährdeten Sieg einfahren. Im Cadre holte van Uffelen mit soliden 170:137 seinen zweiten Tageserfolg. Bürgel lag im Einband lange Zeit zurück, konnte aber am Schluss mit einer Aufholjagd ebenfalls seinen zweiten Sieg feiern.

Wie wichtig die vier Mannschaftspunkte aus dem ersten Spieltag sind, zeigte sich gleich tags darauf auswärts beim BC Kempten. Während sich das stärkste Team der Liga mit Olaf Röber, einem ausgezeichneten Dreiband- und Serienspieler, verstärken konnte, musste der BSC Pfaffenhofen mit gleich zwei Ersatzspielern antreten. Neben Reiter und Bürgel traten Guido Brandt im Cadre 35/2 und Werner Bach im Dreiband an. Kempten stellte jetzt ebenfalls ihre gewohnte Aufstellung um und sorgte so ungewollt für mehr Spannung als beabsichtigt. In der Freien Partie gelang dem Kemptener Dieter Steinberger eine perfekte Partie: In nur einer Aufnahme machte er die notwendigen 250 Punkte! Im Nachstoß gelangen Reiter nur noch wenige Bälle, das Duell der beiden Spitzenspieler ging klar an den Gastgeber. Im Cadre 35/2 lief es ähnlich: Brandt war von Anfang an gegen Willy Steinberger chancenlos. Mit 200:32 in nur vier Aufnahmen war das Match rasch entschieden. Weitaus enger lagen die Partien auf den anderen Brettern beieinander: Im Einband konnte sich kein Akteur vorzeitig absetzen. Es siegte schließlich Röber mit 100:87, der damit zeigte, dass er auch in anderen Disziplinen ein Klasse-1-Spieler ist. Im Dreiband war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem nicht zuletzt auch eine falsche Schiedsrichterentscheidung, das Spielen mit dem falschen Ball, den BSC um den Sieg gebracht hat. Mit nur einem Punkt gewann Wolfgang Köpf vor dem Pfaffenhofener Bach.

Im Rückspiel erging es Brandt wie zuvor Reiter: In nur einer Aufnahme erzielte Willy Steinberger 200 Punkte im Cadre 35/2. Eine Spitzenleistung, die dem Allgäuer seit Jahren nicht mehr gelungen ist. In der Freien Partie erholte sich Reiter zwar etwas, aber nach schon drei Aufnahmen und 250:133 war der Sieger erneut ein Kemptener. Die beste Leistung der Pfaffenhofener lieferte Herbert Bürgel ab. Mit teils 50 Punkten Vorsprung und einer Höchstserie von 28 im Einband dominierte er im Rückspiel klar seinen Gegner Röber und holte an diesem Tag den einzigen Sieg für den BSC. Im Dreiband steigerten sich beide Spieler deutlich, doch zu einem Sieg reichte es nicht ganz. Mit 25:23 in 40 Aufnahmen unterlag Werner Bach zwar knapp, lieferte aber eine mehr als respektable Leistung in der für ihn ungewohnten Disziplin ab.

Nach zwei Spieltagen steht der Billard-Sport-Club auf dem dritten Tabellenplatz und ist damit ein gutes Stück besser gestartet, als in der vergangenen Saison.

nächste Termine

SV Vötting - BSC PAF
Landesliga Mehrkampf
So 25.11.2018, 11:00 Uhr
BC Neu-Ulm - BSC PAF
Landesliga Mehrkampf
So 09.12.2018, 11:00 Uhr
Cadre 47/2 (Vötting)
Bayerische Meisterschaft
Sa 19.01.2019, 13:00 Uhr
Cadre 47/2 (Vötting)
Bayerische Meisterschaft
So 20.01.2019, 13:00 Uhr
Cadre 71/2 (Kempten)
Bayerische Meisterschaft
So 27.01.2019, 11:00 Uhr
Cadre 35/2 (BSC PAF)
Bayerische Meisterschaft
Sa 02.02.2019, 13:00 Uhr