Billard Sport Club Pfaffenhofen

Dreibandmannschaft erfolgreich

Lange hat's gedauert: Gegen den BC Osterhofen gelingt der Dreibandmannschaft des Billard-Sport-Club Pfaffenhofen der erste Sieg in der Oberliga. Im Rückspiel reicht es immerhin noch zu einem Unentschieden.

Die Terminkalender wollte es so, dass der BSC in der ersten Saisonhälfte sämtliche Topmannschaften der Oberliga zum Gegner hatte und sich bisher nur zwei Unentschieden sichern konnte. Mit dem Tabellenschlusslicht BC Osterhofen sollte endlich die Wende kommen - und sie kam. Auf Brett vier spielte Christoph Reith eine gute Partie gegen Max Abstreiter und siegte deutlich mit 17:29 nach 50 Aufnahmen. Das Spiel des Tages gelang Tobias Domes gegen Sergio Schneeberger: Mit einer sagenhaften Höchstserie von acht Punkten und einem 22:39 markierte er sämtliche Bestleistungen in dieser Begegnung. Von diesem Erfolg ließen sich K.-H. Hörskens und Johann Reiter anstecken: Hörskens siegte gegen Roberto Schneeberger auf Brett zwei ähnlich souverän wie Reith kurz zuvor. Reiter machte mit einem 34:17 gegen Werner Habereder den Mannschaftserfolg von 8:0 perfekt.

Im Rückspiel schienen die Pfaffenhofener etwas ausgepowert zu sein. Domes wollte nicht mehr viel gelingen und er ging regelrecht unter. Ebenso erging es Hörskens, der nicht zu seinem Spiel finden konnte. Auch er musste seine Partie abgeben. Nicht beeindrucken ließ sich jedoch Christoph Reith: Der derzeit beständigste Spieler der Mannschaft wahrte mit einem weiteren deutlichen Sieg die Chance auf einen Mannschaftspunkt. Am Ende war es Johann Reiter, der mit einem 37:31 das Unentschieden rettete.

Nach drei Niederlagen in Folge taten die Punktgewinne nicht nur dem Selbstvertrauen gut: Der BSC Pfaffenhofen ist wieder im Mittelfeld der Oberliga angekommen und dem Minimalziel Klassenerhalt ein ganzes Stück näher gerückt.

nächste Termine

Keine Termine