Billard Sport Club Pfaffenhofen

Bayerische Meisterschaft Freie Partie Kl. I/II

Pfaffenhofen, 23.3.2013

Der Favorit Dieter Steinberger vom BC Kempten hat eindrucksvoll die Bayerische Meisterschaft in der Freien Partie auf dem Großbrett gewonnen

Er konnte nicht nur jedes Spiel für sich entscheiden: In zwei Partien erzielte er bereits in der ersten Aufnahme die notwendigen 300 Points und markierte mit einem überragenden Generaldurchschnitt von 133,33 ebenfalls die Turnierbestleistung. Der aufstrebende junge Spieler Adrian Ryll vom BC Neu-Ulm hatte nur gegen Steinberger das Nachsehen und landete auf Platz zwei. Hinter Frank Müller vom SV Vötting, der nur knapp die Vizemeisterschaft verpasste, musste sich Johann Reiter vom BSC Pfaffehofen mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Abgeschlagen auf dem fünften und letzten Platz landete Martin Neumayer vom BSV München.

Weiterlesen: Bayerische Meisterschaft Freie Partie Kl. I/II

BSC Bayerischer Vizemeister im Dreiband

Mannschaft gewinnt Bayerische Vizemeisterschaft im Dreiband auf dem Kleinen Brett

Bei der Endrunde trafen in Pfaffenhofen die Mannschaften aus Landau, Bad Tölz, Siegenburg und Pfaffenhofen aufeinander. In der ersten Runde konnten die BSCler  ihren Anspruch auf den Titelgewinn erfolgreich umsetzen, indem sie gegen Siegenburg mit 6:2 gewannen.

Weiterlesen: BSC Bayerischer Vizemeister im Dreiband

Johann Reiter gewinnt Bayerische Meisterschaft Cadre 35/2

Der Pfaffenhofener Spitzenspieler hatte es in Erlangen mit drei Spielern des gastgebenden Heimvereins zu tun. Im ersten Spiel musste er gegen Joachim Back antreten. Reiter konnte sich erst sehr spät auf das fremde Material einstellen, konnte den Rückstand nicht mehr aufholen und verlor mit 110:120.

Weiterlesen: Johann Reiter gewinnt Bayerische Meisterschaft Cadre 35/2

Zweite Mannschaft holt Sieg und Unentschieden in Augsburg

Augsburg, 10.3.2013

Die zweite Mannschaft des BSC in der Freien Partie musste nach Augsburg reisen. Die Augsburger mussten kurzfristig auf einen Spieler verzichten, so dass die Pfaffenhofener schon eine Partie gewonnen hatten. Im Hinspiel machte Josef Felbermeier mit seinen Sieg schon mindestens ein Unentschieden klar. Werner Bach auf Brett 2 hatte es mit Gerald Schrom zu tun. Bach spielte unter seinen Möglichkeiten und verlor mit 58:102. Christof Reith auf Brett1 jagte immer einem Rückstand hinterher. Im Nachstoß brauchte er noch 25 Bälle zum Unentschieden,  was den Sieg für die Mannschaft bedeutet hätte. Reith hatte seine Nerven im Griff und konnte zu einem Unentschieden ausgleichen. Im Rückspiel hatten Reith und Bach keine Chance und verloren beide. Felbermeier siegte aber wiederum, zwar knapp, mit 50:45, holte aber dadurch das Unentschieden für die Mannschaft. Mit diesen 3 Punkten konnten sich die BSCler vom letzten Tabellenplatz verabschieden und belegen nun in der Liga den 5. Platz.

 

nächste Termine

Freie Partie Kl. 4 Nord/Süd (BSC PAF)
Bezirksmeisterschaft
Sa 26.09.2020, 13:00 Uhr
BC Neu-Ulm - BSC PAF
Landesliga Mehrkampf
Sa 10.10.2020, 13:00 Uhr
BSC PAF - ATSV Erlangen
Landesliga Mehrkampf
So 11.10.2020, 11:00 Uhr
BSC PAF - BF Creidlitz-Coburg
Landesliga Mehrkampf
Sa 31.10.2020, 13:00 Uhr
BC Kempten - BSC PAF
Landesliga Mehrkampf
So 01.11.2020, 11:00 Uhr