Billard Sport Club Pfaffenhofen

Nur ein Punkt gegen Tölz

Pfaffenhofen, 2.11.2014

Nach dem letzten Erfolg gegen Plattling hatte sich die erste Mannschaft des BSC Pfaffenhofen im Landesliga-Mehrkampf einiges vorgenommen. Der nächste Gegner hieß BC Bad Tölz. Dieses Mal aber nicht auswärts auf den Brettern in der gefürchteten "Hölle", sondern daheim beim BSC Pfaffenhofen.

Weiterlesen: Nur ein Punkt gegen Tölz

BSC I behauptet sich gegen Plattling

Pfaffenhofen, 1.11.2014

In der Landesliga Mehrkampf hat die erste Mannschaft des BSC Pfaffenhofen bislang einen glatten Fehlstart hingelegt. Da bisher alle Spiele auswärts ausgetragen wurden, freute sich der BSC auf die ersten Heimspiele, mit denen man aus dem Tabellenkeller kommen wollte. Der derzeit drittplatzierte BSC Plattling bildete den Auftakt. Anders als es die Tabellenplätze vermuten ließen, trafen sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe.

Weiterlesen: BSC I behauptet sich gegen Plattling

Sepp Fischhaber gewinnt Bezirksmeisterschaft 2014

Pfaffenhofen, 26.10.2014

Die Bezirksmeisterschaft in der Freien Partie Klasse 4 geht an Josef Fischhaber vom BC Bad Tölz. Die Lokalmatadoren des BSC Pfaffenhofen haben das Nachsehen.

Die Bezirksmeisterschaft in der Freien Partie Kl. 4 wurde am Wochenende im Clubraum des BSC Pfaffenhofen ausgetragen. Mit insgesamt acht Teilnehmern versprach der Spielmodus "Jeder gegen Jeden" über 125 Punkte in 25 Aufnahmen ein anstrengendes Stück Arbeit für die Spieler zu werden.

  • Siegerehrung_2014_BSC_BM_FP_KL4_1280

Weiterlesen: Sepp Fischhaber gewinnt Bezirksmeisterschaft 2014

Domes/Le gewinnen den Konrad-Herker-Gedächtnispokal

Pfaffenhofen, 19.7.2014

Heinz Domes und Muoi Le sind die Sieger des Konrad-Herker-Gedächtnisturniers 2014

Zu Ehren des vor 10 Jahren verstorbenen langjährigen Vorstandes veranstaltete der Billard-Sport-Club Pfaffenhofen das Konrad-Herker-Gedächtnisturnier.

  • Konrad_Herker_Turnier_2014_1280

Zehn Mannschaften à zwei Spieler traten im Dreiband gegeneinander an. In Fünfergruppen wurden zunächst die Viertelfinalbegegnungen auf dem kleinen Billard ausgespielt. Ein klarer Favorit kristallisierte sich noch nicht heraus, keine Mannschaft konnte alle Spiele für sich verbuchen. In herausragender Form präsentierte sich der elfjährige Lucas Egert, der mit seinem Vater Konrad in einer Mannschaft spielte. Lucas gelang es mit einer tollen Serie von 4 Punkten eine Partie auszustoßen, worauf manch Erwachsener stolz gewesen wäre! Beinahe wäre den beiden im Viertelfinale eine noch größere Überraschung gelungen: Die Gegner waren der beste Spieler des BSC, der mehrfache Bayerische Meister Johann Reiter, sowie Jürgen Krug, der früher ebenfalls für Pfaffenhofen spielte und zur bayerischen Spitze im Cadre gehörte. Doch den Favoriten gelang kaum etwas und die beiden Egerts lagen bis zur letzten Aufnahme mit zwei Punkten vorne. Erst im Nachstoß konnte Reiter zu seiner Form finden, machte 5 Points und holte sich den Sieg in letzter Minute.
Reiter und Krug schafften es erwartungsgemäß bis ins Finale, wo sie auf Heinz Domes trafen, den 1. Vorstand des Vereins. Er spielte zusammen mit Muoi Le, der erst vor kurzem in der Stadtmeisterschaft auf dem dritten Platz gelandet ist. Beide zeigten durchwegs gute Leistungen an diesem Tag. Auch jetzt auf dem großen Matchbillard gingen Domes/Le von Beginn an in Führung, aber der Vorsprung war nie allzu groß. Doch während Krug noch im Halbfinale seine Erfahrung auf dem Großbrett zeigte und groß aufspielte, wollte ihm in der Finalpartie nur noch wenig gelingen. Waren es die Nerven, die Konzentration? Es half nichts. Mit 15:12 in 15 Aufnahmen gewannen Heinz Domes und Muoi Le zwar etwas überraschend, aber völlig verdient, den Konrad-Herker-Gedächtnispokal 2014.

Spaß und Spiel beim BSC

Am Tag der offenen Tür nutzten viele die Gelegenheit einmal selbst mit dem Queue eine Karambolage zu erzielen. Doch was im Fernsehen spielend leicht aussieht, ist für einen blutigen Anfänger gar nicht so einfach.

Pfaffenhofen, 17.5.2014

  • Jugendwettbewerb_1
Aller Anfang ist schwer. Das haben sich einige der Anfänger am Tag der offenen Tür gedacht, als sie zum ersten Mal ein Billard-Queue in der Hand hielten. Wie stellt man sich überhaupt richtig an den Billardtisch? Wie wird das Queue am Besten gehalten? Was ist Effet und warum kommt der Spielball plötzlich zurück? Auf alle Fragen gab's eine Antwort. Nur das richtig in die Tat umzusetzen, das ist die große Kunst beim Billardspielen. Die meist jungen Nachwuchsspieler hatten auf alle Fälle ihren Spaß dabei, besonders als es um den kleinen Wettbewerb ging: Hier mussten ein paar Grundlagenstöße absolviert werden und es gab einige einfache Billardfiguren zu lösen. Verlierer gab's keine, denn jeder durfte einen Gewinn mit nach Hause nehmen. Manche wollten sich gar nicht vom Billard trennen und spielten dann "richtig" Karambolage, unterstützt von den erfahrenen Spielern, die mit Rat und Tat zur Seite standen.

nächste Termine

Cadre 35/2 Senioren (BC Kempten)
Bayerische Meisterschaft
Sa 16.11.2019, 13:00 Uhr
Dreiband Senioren (Landau)
Bezirksmeisterschaft
Sa 16.11.2019, 13:00 Uhr
Cadre 35/2 Senioren (BC Kempten)
Bayerische Meisterschaft
So 17.11.2019, 13:00 Uhr
Dreiband Senioren (Landau)
Bezirksmeisterschaft
So 17.11.2019, 13:00 Uhr
BSC - BC Kempten
Landesliga Mehrkampf
So 24.11.2019, 11:00 Uhr